Sträucherfrüchte–Weg

Außergewöhliche Sträucher, die man nur selten findet, können Sie hier kennenlernen.

Gehen Sie im Frühling den Weg entlang, wenn die Blüten Besuch von unseren Bienen bekommen. Lassen Sie die Früchte am Strauch, damit viele Besucher diese anschauen können.

Vom Rentnerbänkle aus gehen Sie den Weg entlang.
Rechts entdecken Sie:

  • Berberitze als Wildform
  • Kornelkirsche
  • Sanddorn (männlich)
  • Wacholder als Wildform
  • Färberginster
  • Rosa rugosa, weißblühend, großfrüchtige Apfelrose
  • Eberesche essbar „Edulis"
  • Rosa rugosa, rotblühend, großfrüchtige Apfelrose

Gehen Sie zurück, als erster Strauch steht hier

  • Ziebartle, heimische Wildpflaume aus der Steinzeit vom Vogtsbauernhof, gelbfrüchtig
  • Maulbeere nigra (schwarz), kätzchenartige Blütenstände, brombeerförmige Früchte
  • Ziebartle, heimische Wildpflaume, blaufrüchtig
  • Maulbeere alba (weiß)
  • Sanddorn (weiblich), der Strauch trägt nur, wenn ein weiblicher und ein männlicher wächst
  • Haselnuss
  • Schwarzer Holunder
  • Gewürzstrauch

Schnuppern Sie an den Blüten und später Früchten. Wenn unsere Sträucher viele Früchte tragen, laden wir Sie zum Versuchen ein.